Stahlhammer Main Page Stahlhammer
submenu
01   02   03   04   05   06   07   08   09   10   11   12   13   14   15   16   17  

  01. Werkelmann 1   Organ Grinder 1
instrumental
 
  02. Bruderkrieg   Brother War
Bruder, er war dein Bruder,
er war dein Fleisch und Blut,
dein Ebenbild.

Laken, getränkt in Tränen,
bespritzt mit Schweiß und Blut,
Todesangst.

Henker, du warst sein Henker,
du warst sein Schlächter, sein Beil,
Vollstrecker der Macht.

Kinder, wo sind die Kinder?
Wo sind die Lämmer der Unschuld,
Licht unserer Welt?

Führer, er war dein Führer,
er war dein Schwert, dein Gott,
Engel des Totes.

Meister, er war dein Meister,
es gab kein Flehen um Gnabe,
gezwungen zum Krieg.

Bruder, es war dein Bruder,
er war dein Fleisch und Blut,
dein Ebenbild.

Haß, so schrecklich hassen,
kann nur ein Deiner, ein Werkzeug
der Grausamkeit.

Lauf, sieh nicht zurück,
So lang du deinen Arsch noch retten kannst,
Lauf, dreh' dich nicht um,
Hast uns bespuckt, du Bastard,
wir kriegen dich noch...

Brother, he was your brother,
he was your flesh and blood,
your counterpart.

Sheets, soaked in tears,
splattered with sweat and blood,
Mortal fear.

Executioner, you were his executioner,
you were his slaughterer, his hatchet,
Executor of might.

Children, where are the children?
Where are the lambs of innocence,
Light of our World?

Leader, he was your leader,
he was your sword, your God,
Angel of Death.

Master, he was your master,
there was no craving for mercy,
forced for the war.

Brother, he was your brother,
he was your flesh and blood,
your counterpart.

Hate, to hate so terribly,
can only be done by you, a tool
of cruelness.

Run, don't look back,
As far you can save your own bacon,
Run, don't look back,
You've spit us in the face, you bastard,
we will get you...

  03. Wiener Blut   Viennese Blood
Stadt der Hämmer, Stadt der Dome,
Stadt der Schwermut, Stadt der Strome,
Süße Worte, heilige Lieder,
Reich der Kunst, geschnürt im Mieder,

Staub der Zeit senkt sich nieder,
Katakomben, versiegelt im Schmerz.
Thron des Zweifels, Pol der Angst,
tief begraben verrottet dein Herz.

Stadt der Lämmer, Stadt der Drohnen,
Stadt der Hörigkeit, Stadt der Kronen.
Greiser Dämon, einst in Purpur,
schwinge das Zepter für deine Kultur.

Fiese Treue, stolz und bieder,
Pest und hunger, todgeweiht.
Schrei nach Freiheit, Tor zum Osten,
hast Dich von Ketten und Dornen befreit.

Brauner Frühling, Ha und Tod,
falsches Urteil, blinde Wut.
Stadt im Koma, scwarz und rot,
Selbstzerstörung, Kinderblut.

Wien, Wien, nur du allein,
du sollst Stadt meiner Träume sein.

City of hammers, City of domes,
City of melancholy, City of streams,
sweet words, holy songs,
Realm of art, laced in a bodice.

Dust of time sinks down,
dungeons, sealed with pain.
Throne of doubts, pole of fear,
Your heart is rotting deep buried.

City of lambs, City of drones,
City of bondage, City of crowns.
Old demon, once in purple colour,
swing the scepter for your culture.

Nasty truth, proud and respectable,
Plague and hunger, doomed to die.
Cry for freedom, Door to East,
(You've) Released yourself from thorns and chains.

Brown spring, hate and death,
wrong decision, blind rage.
City in coma, black and red,
Self-destruction, children's blood.

Vienna, Vienna, only you,
should be my city of dreams.

  04. Boom Boom-Shake the Room   Boom Boom-Shake the Room
Yo back up now and give a brother room
The fuse is lit and I'm about to go boom
Mercy mercy mercy me
My life is a cage but on stage I'm free
Hyped up syched up ready for wil'in'
Standing in a crowd of girls like an island
I see the one I wanna sic come here cutie
I flip 'em around and then I work that booty
Work the body work work the body
Slow down girl you're 'bout to hurt somebody
Oh and yo let's get just one thing clear
There's only one reason why I came here
Ya really done want me to tell ya wassup (go)
Ya really done want me to tell ya wassup (go)
Ya really done want me to tell ya wassup (go)
I came here tonight to hear the crowd go

Chorus:
Boom! shake-shake-shake the room
Boom! shake-shake-shake the room
Boom! shake-shake-shake the room
Tic-tic-tic-tic Boom!

Well yo are yall ready for me yet
(pump it up prince)
Well yo are yall ready for me yet
(pump it up prince)
Well yo are yall ready for me yet
(pump it up prince)
Well here I go here I go here I here I go
Yo

Dance in the aisles when the prince steps to it
The rhyme is a football yall and I went and threw it
Out in the crowd and yo it was a good throw
How do I know? because the crowd went hoooo
In response to the way that I was kicking it
Smooth and individual
Rhymes always original
Like the Dr. Jekyl man and this is my Hyde side
I am the driver and you're on a rap ride
So fellas (yeah)
Are yall wit me (yeah)
I said fellas (yeah)
Are yall wit me (yeah)
Why don't you tell the girls what yall wanna do
Ya wanna ooh-ahh-ahh-ahh-ahh-ooooh
That's right yo and I'm in the flow
So pump up the volume along with the tempo
I want everybody in the house to know
I came here tonight to hear the crowd go

(Chorus)

Pump it pump it come on now

Yeah, come on now

(Chorus)

Here I go
The the fresh prince is who I am
So tell my mother that I never wrote a whack jam
But some times I get n-nervous and start to stutter
And I f-fumble every word for word I utter
So I just try to chill
But it gets worse still
I need the crowd to kick into it
They help me calm down and I can get through it
So higher higher
Get ya hands to the ceiling
Let it go yall don't fight the feeling
Mic in a strangle hold sweat pourin'
And like Jordan yo I'm scoring
Yeah that's right yall and I am in the flow
So pump up the volume along with the tempo
Many have died tryin' to stop my show
I came here tonight to here the crowd go

(Chorus)

Yo back up now and give a brother room
The fuse is lit and I'm about to go boom
Mercy mercy mercy me
My life is a cage but on stage I'm free
Hyped up syched up ready for wil'in'
Standing in a crowd of girls like an island
I see the one I wanna sic come here cutie
I flip 'em around and then I work that booty
Work the body work work the body
Slow down girl you're 'bout to hurt somebody
Oh and yo let's get just one thing clear
There's only one reason why I came here
Ya really done want me to tell ya wassup (go)
Ya really done want me to tell ya wassup (go)
Ya really done want me to tell ya wassup (go)
I came here tonight to hear the crowd go

Chorus:
Boom! shake-shake-shake the room
Boom! shake-shake-shake the room
Boom! shake-shake-shake the room
Tic-tic-tic-tic Boom!

Well yo are yall ready for me yet
(pump it up prince)
Well yo are yall ready for me yet
(pump it up prince)
Well yo are yall ready for me yet
(pump it up prince)
Well here I go here I go here I here I go
Yo

Dance in the aisles when the prince steps to it
The rhyme is a football yall and I went and threw it
Out in the crowd and yo it was a good throw
How do I know? because the crowd went hoooo
In response to the way that I was kicking it
Smooth and individual
Rhymes always original
Like the Dr. Jekyl man and this is my Hyde side
I am the driver and you're on a rap ride
So fellas (yeah)
Are yall wit me (yeah)
I said fellas (yeah)
Are yall wit me (yeah)
Why don't you tell the girls what yall wanna do
Ya wanna ooh-ahh-ahh-ahh-ahh-ooooh
That's right yo and I'm in the flow
So pump up the volume along with the tempo
I want everybody in the house to know
I came here tonight to hear the crowd go

(Chorus)

Pump it pump it come on now

Yeah, come on now

(Chorus)

Here I go
The the fresh prince is who I am
So tell my mother that I never wrote a whack jam
But some times I get n-nervous and start to stutter
And I f-fumble every word for word I utter
So I just try to chill
But it gets worse still
I need the crowd to kick into it
They help me calm down and I can get through it
So higher higher
Get ya hands to the ceiling
Let it go yall don't fight the feeling
Mic in a strangle hold sweat pourin'
And like Jordan yo I'm scoring
Yeah that's right yall and I am in the flow
So pump up the volume along with the tempo
Many have died tryin' to stop my show
I came here tonight to here the crowd go

(Chorus)

  05. Weiß wie Schnee   White as Snow
Nehmt mit die Unschuld, trocknet meine Tränen.
Nehmt mit die Unschuld, trocknet meine Tränen.
Nehmt mit die Unschuld, bestimmt über mein Leben.
Zeigt mir deine Sterne und den Honigmond.

Göttes Lohn,
Wein für mich, quäle mich, steig in mein Boot.
Erdulde die Nacht, die der Herr dir gebracht.

Honigmond,
zitternd ergibst du dich, deshalb begehr' ich dich.
Kindlein, verehre mich, komm und bestöre mich.

Sternenfee,
Tränen der Unchuld, das Salz meiner Pein.

Weiß wie Schnee,
blutrot vor Scham, erleuchte mich.

Nehmt mir die Unschuld, fesselt meine Seele.
Nehmt mir die Unschuld, fesselt meine Seele.
Nehmt mir die Unschuld, erlöst mich von der Angst.
Zeigt mir den Himmel und die Sternenfee.

Habt mich schamlos meine Träume beraubt,
habt mich schamlos meine Träume beraubt,
habt mich zum Opfer auserkoren,
hättet mich besser tot geboren.

English translation not yet available
  06. Mit dem Kopf durch die Wand   With the Head Through the Wall
Bau dich nicht so auf,
und verstell mir nicht den Weg.
Wieviele gehen heute drauf?
Wer kämpft, der überlebt.

Aber auch nur vielleicht
bist du dafür geeicht.
Kein Zurück, keine Ginade.
Sind wir wirklich bereit?

Alte Ideen im neue Gewand,
jeder denkt, er hat es
in der eigenen Hand.

Doch solange du nicht du bist,
setzt du alles aufs Spiel.
Und du glaubst, du bist cool,
verkaufst es als Stil.

Scheiß auf Deine Angst,
vergiß das Wort Furcht.
Du weißt, daß du mich kannst,
wir sind hier alle auf der Flucht.

Entflohen aus dem Nichts,
auf der Suchenach dir selbst
starrst Du in die Zukunft,
doch die beginnt jetzt.

Es wird du überrollen,
dein bißchen Wille nehmen.
Deine Ohnmacht, deine Wut,
sind für mich nur noch zum gähnen.

Es dringt in dein Bewußtsein,
du wirst dich nicht mehr los.
Um es wirklich durchzuziehen,
fehlt nur noch der letzte Stoß.

Mit dem Kopf durch die Wand..
Ich will, ich will!
Mit dem Hammer durch den Kopf..
Ich will, ich will!
Mit der Klinge durch den Stahl..
Ich will, ich will!
Mit dem Hammer durch den Kopf..

Bau dich nicht so auf,
und verstell mir nicht den Weg.
Sieh dir doch zu,
wie dein Seelenheil zergeht.

Ich werd' es für mich machen
bis meine Knochen krachen.
Ich will es wirklich spüren,
Zweifel will mich nicht berühren.

Für jede Kreatur
vergeht die Zeit
mir einer anderen
Geschwindigkeit.

Warte nicht zu lang,
fang jetzt schon an zu laufen.
Den Weg zu deinem Ziel
kannst du Dir nicht erkaufen.

Jeder will ein langes Leben,
das weißt du ganz genau.
Ich will es in Farbe,
du kriegst grau in grau.

Die Schuld mußt du
auf deinen Schultern tragen,
die Antwort bist du selbst
auf alle deine Fragen.

Was ich hab, kannst du nicht haben.
Mein Risiko ist groß,
di wirst nichts riskieren,
schaffst neimals diesen letzten Stoß.

Entflohen aus dem Nichts,
auf der Suche nach dir selbst
starrst du in die Zukunft,
doch die beginnt jetzt.

Mit der Faust in den Arsch..
Ich will, ich will!
Mit der Schlinge um den Hals..
Ich will, ich will!
Ohne Angst durch die Nacht..
Ich will, ich will!
Mit dem Hammer durch den Kopf..

English translation not yet available
  07. Krassnost    
instrumental
 
  08. Can't Touch This   Can't Touch This
  English translation not yet available
  09. Störenfried   Troublemaker
Willkommen in einer friedvollen Welt,
wo individualität verrät,
wie es um unser aller Frieden steht.
Denn bist du anders als die meisten
jung vergreiten,
ist das underhört und stört.

Bald war mir klar,
mit festen Händen
versucht man, zu änderen
und mich abzuwenden
vom Licht der Erkenntis,
das in die Augen sticht,
doch meinen Sinn erhellt.
Für euren "Selbst-zu-frieden",
du euch den Sinn erhäkt,
in eurer Arbeitswelt
abgerichtet, eingestellt,
euch selbst zu lieben.
Jeder spürt, wohin das führt.
Die Gedankensind zensiert,
das Äußere ist uniform.
Ich scheiß auf diese Alltagsnorm.

Ist das der Weg, der zur Erleuchtung führt?
Ist es Ignoranz,
die euch zu Siegern kürt?
War es nicht immer so,
daß euch der Neid zerfrißt,
wenn einer von uns keiner Bonzenärsche küßt?

Gibt es keinen Frieden, für den nicht jeder taugt?
Ist es Dekadenz,
die euch das Hirn absaugt?
War es nicht immer so,
daß euch der Frust zerreißt,
wenn der Zahn der Zeit in eure Ärsche beißt?

Das Leichenhemd hat keine Taschen,
das müßt ihr noch kapier'n, ihr Flaschen.
Leugnen hat da keinen Zweck,
aus neu und schön wird alter Dreck.

Vielleicht wollt ihr euch
ja auch ins Jenseits retten.
Spiesserseelen belohnt man dort
mit Wolkenbetten.
Ist das der Witz,
der mich zum Lachen bringt?
Is es die Angst,
die euch zum kuschen zwingt?
War es nicht immer so,
daß ihr mich verflucht,
weil ich die Fehler finde,
die ihr gar nicht sucht?
Gibt es die Liebe, die man verdienen muß?
Ist es Arroganz,
der Liebe Todeskuß?
War es nicht immer so,
daß ihr euch selbst belügt,
wenn haß und Habgier in euren Herzen pflügt?

Ich bin das Ziel,
auf das ihr schießen könnt.
Ich bin unbeliebt,
weil man mich Störenfried nennt.
Es war schon immer so,
daß Ihr mich braucht,
da ständig hinterfragen
euch so ungeheuer schlaucht.

Gibt es den Anstoß,
den ich euch geben kann?
Ich bin der Film,
und ihr der Abspann.
Es war schon immer so,
Das ist meine Pflicht,
neimals von hinten
immer ins Gesicht.

English translation not yet available
  10. Mellow    
instrumental
 
  11. Stahlingrad    
instrumental
 
  12. Ich liebe Dich   I Love You
Hast mir wieder mal den Schlaf geraubt,
hast mich wieder mal betrogen.
Spielst immer noch das gleiche Spiel,
bin dir scheißegal.
Lebst nur in deiner eigenen Welt,
selbst die Lüge ist erlogen,
gibst mir den Gnadenstoß.

Du hast mich wieder mal verarscht,
du hast mich wieder mal erniedrigt,
hast mir den Kopf zerfetzt.
Ich werd verrückt, wenn du jetzt gehst.
Nenn mir den Preis für dich,
ich kauf' mir deine Liebe.
Geh durch das Feuer mit mir.

Ich lieb dich, ich lieb dich,
egal, wie sehr du mich auch quälst.
Verletz mich, zerfetz mich,
so lang mein Herz noch schlägt,
wirst du mich nicht los.

Du bist mein Ein und Alles,
die bist die Glut in mir,
Ich brauche dich, laß dich nicht gehen.

Deine Tränen, dein Selbstmitleid,
dein Geschwafel, dein Selbstbetrug,
dein Gehabe, dein Selbstbetrug,
gehen mir am Arsch vorbei.
Nennst mich dein Eigentum,
ich brauche deine Liebe nicht.
Frißt mich mit Haut und Haar,
und kotzt mich wieder aus.

Hast mir endlich den Verstand geraubt,
hast mich wieder mal belogen,
mich vor Liebe blind gemacht,
war dir scheißegal.
Ich sehe nicht zurück,
die Zeit heilt alle Wunden.
Geh durch das Feuer mit mir.

English translation not yet available
  13. Mach's Dir selbst   Do It Yourself
Prahlerei verehrt ihr,
Perversität begehrt ihr,
zerbrecht an Neid und Habgier,
ihr kennt keinenGott.

An Eitelkeit erstickt ihr,
Stolz und Hochmut preist ihr,
Gerecktigkeit bespuckt ihr,
ihr kennst kein Gebot.
Mach's Dir selbst!

Liebe macht blind, das denkt ihr,
hilfloses Kind, knie vor mir,
bin dein Held, dein Magier,
Führer und Despot.

Zieh dein Schwert und zeig's mir,
balle deine Kraft, beweis's mir,
die Lust am Töten steht dir,
du kennst keinen Gott.

Eure Schuld bezahlt ihr,
gnadenlos verfault ihr,
gebrandmarkt, so verreckt ihr,
verfolgt bis in den Tod.

English translation not yet available
  14. Politischer Bluff   Political Bluff
Alle glauben, doch es ist nicht wahr,
keiner will es sehen.
Es scheint gut, Lebensfreude in bar,
Wahrheit ist der totale Horror.

Es gibt nur einen Gott
im Glück und in der Not,
gnadenlos stirbt das Opfer.

Schon als Kind machte man dir klar,
wie die Dinge stehen.
Heute ein Arsch, morgen ein Star,
alles Lüge.

Gezwungen, es zu leben,
alles nehmen, wenig geben,
stahlhart ist der Lehre.

Jetzt wird's ernst,
steh auf.
Zahl den Preis,
kauf mich.
Beweis es jetzt,
zeig's mir.

Mach's Dir selbst!

Bluff, Bluff!
Mit jeder Lüge, an die du glaubst,
wächst das Kärtenhaus.
Nach der Ruhe vor dem Sturm
tobt das Chaos.

Verdammt, es zu erleben,
engehörter Schrei,
endlos gottergeben,
uns heilt das Grab.

Hoffnung ist der Glaube an das Mehr,
wir opfern Lebenszeit.
Dieser Handel ist mehr als fair,
keine Gnade.

Dekadenz als Bürgerpflicht,
solang der Vorrat reicht.
Ausverkauf in Sicht,
Freiheit ist der totale Horror.

Zeit ist um,
wach auf.
Laß den Scheiß,
nimm's dir.
Beweis es jetzt,
tauf mich.

Sei du selbst!

Bluff, Bluff!

English translation not yet available
  15. S.O.S.   S.O.S.
Haß und Leid,
ein Leben ohne Ziel,
kein Trost, keine Hoffnung,
ich bin nichts ohne dich.

Sinn meines Atmens,
meines Pulsschlags, meines Triebes.
Angst zu versagen, bin vor
Kälte fast schon tot.

Mein Leben ist nackt,
meine Liebe nur erlogen,
mein Dasein ist bedeutungslos.

Mach es kurz und
töte den Schmerz,
laß den Kopf aus dem Spiel,
dein Verderb an die Macht.

Krieg im Kopf
Krieg im Kopf

Es ist zu spät (Russ.)

Es gibt keinen Weg,
Gedanken sind tot,
ringen nach Luft,
es ist zu spät.

S.O.S.
Es gibt keinen Weg,
du mußt dich jetzt wehren.
S.O.S.
Es gibt keinen Weg.

Schrei nach Liebe,
Macht und Ruhm,
ich will das Herz der
Sonne sehn.

Schrei nach Wahrheit,
Drang nach Lüge,
meinen Leidensweg verstehen.

Das Warten ist hart,
die Geduld ist schon am Ende,
mein Finger zittert am Abzug,
die Ferne ist nah.
Meine Zeit ist überzogen,
der Kampf ist mein Schutz
vorm Untergang.

English translation not yet available
  16. Polé   Field
Полюшко-поле,
полюшко, широко поле
Eдут по полю герои,
Эх, да красной армии герои

Только мы видим,
Видим мы седую тучу,
Вражья злоба из-за леса,
Эх, да вражья злоба, словно туча!

Девушки, гляньте,
Девушки, утрите слëзы!
Пусть сильнее грянет песня,
Эх, да наша песня боевая

English translation not yet available
  17. Werkelmann 2   Organ Grinder 2
instrumental